Akropolis von Rhodes

Es ist nicht Griechenland ohne eine Akropolis

Es ist nicht Griechenland ohne eine Akropolis. Und natürlich hat auch Rhodos (neben Lindos) seine Akropolis, ein Zeugnis einer Vergangenheit, die ihren Charme noch immer bewahrt. Die Akropolis von Rhodos befindet sich im westlichen Teil der Stadt, auf der Spitze des Aghios Stephanos gewidmeten Hügels, und wurde im Laufe der Jahrhunderte in Berg Smith umbenannt, von wo aus die gesamte Hauptstadt der Insel dominiert.

Berg Smith, etwa 2 km westlich von der Stadt Rhodos gelegt, an einem Ort, der einst nicht nur als befestigter Ort, sondern auch als ein Gebiet für die wichtigsten und reichsten Gebäude der Stadt konzipiert war. Natürlich gibt es fast keine Gebäude mehr, mit Ausnahme des antiken Tempel gewidmet zu Apollon Pythios, von dem nur noch drei Säulen erhalten sind (die mit der Zeit zu einem authentischen Symbol der Stadt Rhodos wurden) und die ursprüngliche Plattform, die Odeón, ein klassisches griechisches Freilufttheater mit 800 Plätzen, und das antike Stadion auf insgesamt 201 Metern. All diese Denkmäler wurden während der Ausgrabungen auf der Insel während der italienischen Herrschaft von 1912 bis 1943 ans Licht gebracht.

Bei Berg Smith können Sie mit dem Auto oder besser noch mit dem Roller (vor Ort zu mieten) anreisen, oder wenn Sie keine Transportmittel mieten möchten, können Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen: der Bus fährt ungefähr alle 30-40 Minuten. Sobald Sie am Ziel ankommen (wir empfehlen bequeme Schuhe und ein Wasserreservat, Sie können nie wissen), auf dem Gipfel dem Berg Smith (die 112 Meter hoch ist) können Sie nicht nur den Apollo Pythios geweihten Tempel bewundern, aber Sie werden auch haben Gelegenheit, auf die Altstadt und die Grenzen der Insel herabzuschauen. Ein absolut sehenswertes Panorama, das allein eine Reise wert ist.

Letzte Kuriosität: der Hügel, wo die verschiedenen Tempel und diese Ruinen sich befinden, war Berg Smith genannt, von dem britischen Admiral Sydney Smith, der sich auf diesem Hügel niederließ, um die Bewegungen der Feinde zu überwachen.

Mappa di RHODOS